Ausbildung

Starte deine Karriere bei uns

Ausbildung bei Auto Jakob:

Folgende Berufe bilden wir aus:

Klicke für mehr Infos:

Empathie trifft Technik

Ein Kunde fragt Dich nach den neuesten Motorisierungen seines Lieblingsautos? Parallel klingelt das Telefon und der Serviceberater möchte wissen, ob die Rechnungen von Herrn X und Frau Y schon bezahlt sind? – Als Automobilkaufmann/-frau brauchst Du in dieser Situation neben technischem Wissen auch Empathie, Organisationstalent und einen kühlen Kopf.
Der Ausbildungsberuf „Automobilkaufmann/-frau“ verbindet das Wissen von Einzelhandelskaufleuten, Technikern und Büromanagern. Wichtig ist, dass Du schnell und gut in die Gänge kommst!

Technik & Mensch im Fokus

Was lernst Du?

  • Kundenberatung zu Neu- und Gebrauchtwagen, Ersatzteilen und Zubehör
  • Finanzierungs-, Versicherungs- und Garantieverträge vorbereiten und vermitteln
  • Kundendienstabläufe von der Auftragsannahme bis zum Kassieren
  • kaufmännische Kompetenzen mit technischem Produkt- und Bedienungs-Know-how verbinden
  • Reklamationen bearbeiten
  • Online-Kommunikation

Gib Gas und schalte hoch

Nach der Pflicht kannst Du nochmal Fahrt aufnehmen

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Ausbildungsmodus: dual

Nach der Ausbildung sind folgende Fortbildungen möglich:

  • Geprüfter Wirtschaftsfachwirt
  • Geprüfter Industriefachwirt
  • Geprüfter Betriebswirt

Multitalente gefragt

DU solltest Automobilkaufmann/-frau werden, wenn …

… DICH Autos und Menschen gleichsam interessieren
… DU immer einen kühlen Kopf behältst
… Deutsch, Mathe und Technik schon immer DEINE Lieblingsfächer waren

DU solltest keinesfalls Automobilkaufmann/-frau werden, wenn …

… Technik nicht DEIN Ding ist.
… fragende Menschen DICH nerven.
… DU schnell den Überblick verlierst.
… Du lieber grünen als Zahlen-Salat auf dem Tisch hast.

Aus DREI wurde EINS

Eine Rechnung will verbucht werden, der Chef verlangt eine Übersicht der heutigen Termine, ein Meeting steht an und das Telefon klingelt Sturm. – Jetzt ist ein kühler Kopf gefragt!
Als Kaufmann/-frau für Büromanagement bist DU in sämtlichen Bereichen einer Verwaltung zu Hause. Während der Ausbildung lernst DU sie nach und nach kennen.
Der Ausbildungsberuf „Kaufmann/-frau für Büromanagement“ ist aus drei Berufen entstanden: den Bürokaufleuten, den Kaufleuten für Bürokommunikation und Fachangestellten für Bürokommunikation. Aus DREI wurde EINS. Damit wartet eine der zurzeit modernsten Ausbildungen auf DICH.

Vielseitigkeit ist Trumpf

Was lernst DU?

  • Büroprozesse organisieren, koordinieren und abwickeln
  • Aufträge und Rechnungen erstellen und bearbeiten, Zahlungsverkehr überwachen
  • kaufmännische Abläufe steuern und kontrollieren
  • moderne Kommunikations- und Buchungssysteme nutzen
  • mit internen und externen Partnern/Kunden kommunizieren
  • personalbezogene Aufgaben erledigen
  • Marketing unterstützen

Lernen, lernen und kein Ende?

Nach der Pflicht kommt die Kür

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Ausbildungsmodus: dual (Betrieb und Berufsschule)
  • betriebliche Differenzierung durch zwei von zehn Wahlqualifikationen:
    Bei uns sind dies:
    • Auftragssteuerung und –koordination
    • kaufmännische Abläufe in kleineren und mittleren Unternehmen
  • nach der Ausbildung sind viele Zusatzqualifikationen möglich: von der Assistenz der Geschäftsleitung bis zum Studium (Bachelor of Business Administration)

Multitalente gefragt

DU solltest Kaufmann/-frau für Büromanagement werden, wenn …

… DU gut planen und organisieren kannst.
… DU immer einen kühlen Kopf behältst.
… Deutsch und Mathe schon immer DEINE Lieblingsfächer waren.

Du solltest keinesfalls Kaufmann/-frau für Büromanagement werden, wenn …

… Ordnung nicht DEIN Ding ist.
… es DIR schwerfällt, den Überblick zu behalten.
… Du nicht gern telefonierst.
… DICH Menschen nerven.

Schrauben aus Leidenschaft

DU hast von klein an schon immer gern getüftelt und geschraubt und gibst inzwischen selbst Deinem geliebten Blech den letzten Schliff? Dann könnte diese Leidenschaft doch eigentlich DEIN Beruf werden!
Ölverschmierte Klamotten machen Dir nichts aus. Und DEINE Muckis kannst DU auch im Job gebrauchen! – Wie wäre es mit einer Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker/in?

Warten kann auch Spaß machen

Was lernst DU?

Kraftfahrzeuge warten heißt:

  • in die Grundlagen der Fahrzeugtechnik einsteigen
  • Werkstattinformations- und Kommunikationssysteme anwenden
  • fahrzeugtechnische Systeme prüfen
  • Reparaturen und Wartungen ausführen
  • Fahrzeugdiagnose ausführen
  • Fahrzeuge mit Zusatzeinrichtungen, Sonderausstattungen und Zubehörteilen ausrüsten
  • Fahrzeugsysteme-Mechatronik kennenlernen

Zurück in die Schule

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Ausbildungsmodus: dual (Betrieb und Berufsschule)
  • mögliche betriebliche Qualifikationen nach der Ausbildung:
    • geprüfter Kfz-Servicetechniker
    • Meister im Kfz-Handwerk
    • Betriebswirt im Kfz-Gewerbe
  • Weiterbildung vom Servicetechniker zum Serviceberater möglich
  • Studium an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe

Und jetzt gib GAS

DU solltest Kfz-Mechatroniker/in werden, wenn …

… DU einen Sinn für Technik hast.
… DICH schmutzige Hände im Job nicht stören.
… Tüfteln und Mitdenken DEIN Ding sind.
… Du gern mit Gleichgesinnten arbeitest.

DU solltest NICHT Kfz-Mechatroniker werden, wenn …

… DU im Job lieber Armani-Anzüge und Krawatte trägst.
… DICH Motorengeräusche nerven.
… DU öfter mal nach dem Getriebesand fragst.
… DIR Computer nicht geheuer sind.

Unser Bewerber-Auswahlverfahren

 

Die Bewerbung:

Diese sollte in ansprechend, schriftlicher Form folgende Punkte enthalten:
  • ein Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Zeugniskopien
  • Zusatzqualifikationen.
Das Bewerbungsanschreiben:

Kurzes, formloses Anschreiben mit Nennung des bevorzugten Betriebes und warum Sie sich bei der Autohaus Jakob Gruppe um diesen Ausbildungsplatz bewerben

Der Lebenslauf:

Tabellarisch, sollte nicht handschriftlich sein, mit den wichtigsten Stationen aus Ihrem Leben und Ihrem schulischen Werdegang

Die Zeugniskopien:

Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse oder Kopie des Abschlusszeugnisses (z.B. mittlere Reife, Fachhochschulreife ….)

Zusatzqualifikationen:

Sollten Sie bereits Praktika oder besondere Kurse besucht haben, dann legen Sie bitte eine Kopie der entsprechenden Bescheinigung bei.

Das Einstellungsgespräch

In einer ersten Vorauswahl wird geprüft, ob die schulischen Voraussetzungen mit den Anforderungen des gewünschten Ausbildungsberufes übereinstimmen. Sollte die Vorauswahl positiv ausfallen, laden wir Sie zu einem Einstellungsgespräch in unsere Firmenzentrale nach Petersberg ein.

Nach erfolgreichem Gespräch erfolgt eine Arbeitsprobe bzw. Praktika.

Der Ausbildungsvertrag

Geschafft!!! Sie erhalten von uns Ihren Ausbildungsvertrag und können mit uns optimistisch in die Zukunft schauen.

Interesse?

Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen:
 Autohaus Jakob GmbH
Kreuzgrundweg 4
36100 Petersberg
oder per E-Mail:

 

Wichtiger Hinweis:
 Bitte verwenden Sie bei Ihrer
E-Mail-Bewerbung PDF-Dateien!

Hinweise:

Legen Sie bitte Ihrer Bewerbung möglichst folgende Dokumente bei, damit wir sie schnell bearbeiten können:
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Aktuelle Arbeitszeugnisse
  • Zeugnis über den höchsten Schulabschluss oder aktuelle Schulzeugnisse

Bitte informieren Sie uns auch, wie Sie auf die Stelle aufmerksam geworden sind. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass uns vorliegende Bewerbungen nicht zurück gesendet werden. Diese werden aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet!

Back to top